Köder


Mais                                Maden in verschiedenen Stufen                             Würmer


 

Wenn man als Anfänger sich mit dem Gedanken trägt , irgendwo seine Angel auszuwerfen , hat

man meist die Vorstellung an den Harken gehört ein Wurm .

Denn  für viele ist der Wurm , der bekannteste Angelköder.Ausnahmefällen ein naturgegebener

Dennoch ist der Regenwurm um ihn handelt es sich nämlich nur in 

Köder , denn er lebt ja nicht unter Wasser , und der Fisch schließt nur dann mit ihm Freundschaft

und hat ihn zum fressen gern , wenn er bei Regenfällen oder Überschwemmungen sozusagen

aus Versehen ins Wasser gerät .


Er ist dennoch ein ausgezeichneter Köder , weil er mit seinem freien Körperteil windende

Bewegungen ausführt die einen Fisch aufmerksam machen und zum zuschnappen verleiten.

Natürliche Köder sind die Nahrungstiere , mit denen der Fisch in seinem Heimatgewässer in

Berührung kommt , und die er kennt . 

Wer aus der Stadt nur hin und wieder in die freie Natur kommt , sieht wenig von den 

Kleinlebewesen , die an Uferböschungen unter Wasser oder unter Steinen verborgen sind.


Die Vielzahl der in einem guten Gewässer vorhandenen Futtertiere ist erstaunlich.

Macht euch schlau und schaut nach wie das Angebot an Naturködern aussieht.

Wer sich tagelang auf einen bestimmten Köder verlassen durfte , erlebt sicher eines Tages 

das die Fische , denen er nachstellt , den Köder nicht mehr beachten .

Das hat etwas mit den Nahrungsforderungen und den Gewohnheiten zu tun. 


Hier spielen jahreszeitliche Wechsel , Wassertemperaturen , Höhe des Wasserstandes 

Überschwemmungen, Vorhandensein von Futtertieren und noch vieles andere eine erhebliche Rolle.

Also unter den Anglern gibt es zwei Grundtypen , der eine weiß über das Leben im Wasser recht

gut Bescheid , der andere überlässt alles dem Zufall , und sitzt dann neiderfüllt stundenlang am Ufer.


Für unsere Vereinsangeln , bei denen wir nur vier Stunden reine Angelzeit haben , besinnen 

wir uns auf Köder die wir mitnehmen können . 


Die da wären :    Maden  , Wurm  und  Mais  .


                                                   

Nach oben