Fischarten

                                   Hier stellen wir Euch einige Raub und Friedfische vor.

 

 Raubfische :

Alle Fisch - fressenden und Fischbrut - fressenden Fische werden als Raubfische bezeichnet.

Neben Fischen dienen auch kleine Vögel und Säugetiere als Nahrung. Die Raubfische bedienen sich

bei der Futtersuche nicht nur ihren Sehorgan, sie reagieren ebenfalls auf Geruch, Bewegung und

Töne die vom Köder ausgehen.

                                      Hecht                                                                                          Aal

                                 Bachforelle                                                                        Regenbogenforelle                       

                                                                                                                                   Fuss -  Barsch

 

Hecht

Der bei uns beheimatete Hecht ( Esox - lucius ) ist der grösste

bekannteste Räuber unserer Heimatgewässer.

Bei optimalen Futter kann er 140 cm lang und 30 kg schwer werden.

meist 90 - 100 cm lang Alter 10 - 15 Jahre
Aal

Der in Europa beheimatete Aal ( Anguilla - anguilla ) Flussaal

Weibchen können bis 150 cm lang und 5 - 6 kg schwer werden

Wandern nach ca.8 Jahren zum laichen ab (Sargassomeer)

meist 50 - 60 cm Männchen Alter 10 - 15 Jahre
Bachforelle

 Die Bachforelle ( Salmo - trutta - fario ) ist ein zu den Salmoniden

zählender Raubfisch. Kleinwüchsige Bachforellen aus

Nahrungsarmen Gewässern nennt man Steinforelle.

 meist  20 - 80 cm lang  Alter  bis 18 Jahre
Regenbogenf.

 Die Regenbogenforelle ( Oncorhynchus mykiss ) gehört auch

zu der Familie der Salmoniden und kommt ursprünglich aus

 Nordamerika. Sie kann höhere Wassertemperaturen vertragen

25° und bis zu 10 kg wiegen.

 meist  bis 80 cm lang  Alter  11 Jahre
Rapfen

 Der Rapfen ( Aspius aspius ) wird der Familie der Karpfenfische

zugerechnet. Rapfen sind in jungen Jahren Friedfische und im

Alter wilde Oberflächen - Räuber

Rapfen sind schnelle und wendige Jäger.

 meist  60 - 80 cm lang  Alter  9 - 12 Jahre
Barsch

 Der Flussbarch ( Perca - fluviatilis ) kommt in ganz Europa vor.

Gewichte selten mehr als 1 kg

 meist  25 - 30 cm lang  Alter  bis 12 Jahre

Friedfische :

Als Friedfische bezeichnet man alle Fischarten, die keine anderen Fische jagen und sich nicht von Fischfleisch,

Fischbrut oder Säugetieren ernähren. Friedfische ernähren sich fast ausschließlich von Würmern, Schnecken und

Insektenlarven. Angler die gezielt auf Friedfische angeln greifen meist zu Ködern wie Maden ,Tauwurm , Mais ,

Käse usw.

 

                                          Brasse                                                                                      Barbe

                                            Schleie                                                                   Rotauge

                                           Döbel                                                                      Rotfeder

                                        Nase                                                                          Aland                        

Brasse

 Der Brassen ( Abramis - brama ) zählt zu der Familie der

Karpenartigen Fische. Das kleine unterständige Maul ist

rüsselförmig und nach unten vorstülpbar. 1,4 - 1,8 kg Gewicht

max. Gewicht 8,6 kg

 

 meist  35 - 40 cm lang  Alter  bis 20 Jahre
Barbe

 Die Barbe ( Barbus - barbus ) ist ein einheimischer Süsswasserfisch

aus der Familie der Karpfenfische. Er hat ein unterständiges Maul

und 4 dicke Barteln.  max. 1Meter lang und 10 kg schwer

 meist  30 - 50 cm lang  Alter  bis 15 Jahre
Rotauge

 Das Rotauge ( Rutilus - rutilus ) ist ein Schwarmfisch

und in ganz Europa vertreten.

Das max. Gewicht 1,5 kg

 meist  25 - 45 cm lang  Alter  10 - 12 Jahre
Schleie

 Die Schleie ( Tinka - tinka ) wird auch den Karpfenartigen

Fischen zugeortnet. Es sind sehr robuste Fische.

Sie hat 2 Barteln und ein endständiges Maul.

max Gewicht 8 kg  -  bei 70 cm länge

 meist  25 - 40 cm lang  Alter  18 Jahre
Döbel

 Der Döbel ( Leuciscus - cephalus ) gehört zur Familie

der Karpfenfische. Auffällig beim Döbel das grosse Maul.

Durchschnitts - Gewicht 1 kg    bis 70 cm    max. 5 kg

 meist  30 - 40 cm lang  Alter  8 - 10 Jahre
 Rotfeder

 Die Rotfeder ( Scardinius erythrophthalmus ) ist ein

typischer Schwarmfisch der in ganz Europa vertreten ist.

Das Gewicht  liegt so bei 300 - 400 gr

 meist  25 - 35 cm lang  Alter  9 - 11 Jahre
 Nase

 Die Nase ( Chondrostom nasus )

Ist ein typischer Schwarmfisch

max.  50 cm  Gewicht 2 kg

 meist  20 - 35 cm lang  Alter  bis 20 Jahre
 Aland

 Der Aland wird auch Orfe oder Nerfling genannt.

Unterscheidet sich vom Döbel durch eine enge

Maulspalte und kleinere Schuppen.

 meist  30 - 50 cm lang  Alter  bis 18 Jahre

 

 

Nach oben